BSC-Güls 1950 e.V.
BSC-Güls 1950 e.V.

Aktuelle Meldungen

Erfolgreiche Badminton- Hinrunde des BSC Koblenz- Güls

 

Zum Ende der Hinrunde zeigt sich Zufriedenheit auf den Gesichtern der Badmintonspieler des BSC Güls. Der Verein hat insgesamt 4 aktive Senioren- Mannschaften im Badminton Verband Rheinland in der Saison 2018/19 gemeldet, die 1. und 2. Mannschaft treten in der spielhöchsten regionalen Liga, der Rheinlandliga, und die 3. und 4. Mannschaft in der Bezirksklasse Ost an.

In beiden Ligen besetzt der BSC Güls zum Ende der Hinrunde jeweils einen ersten Platz, womit sich deutliche Aufstiegschancen in die nächsthöheren Spielklassen zum Ende der Saison ergeben könnten, und dies ist das erklärte Ziel des BSC Güls, so der Abteilungsleiter Badminton, Andreas Spreier. Die beiden anderen Mannschaften nehmen Plätze im Mittelfeld der Ligen ein, aber auch hier wird nach höheren Tabellenwertungen gestrebt, mit viel Engagement und Spass von allen Spielern.

An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ für die tolle Unterstützung der vielen Fans, die ihre Mannschaften mit Begeisterung und Enthusiasmus anfeuern!

Wir freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Rückrunde!

15.10.2018

Nachbericht Andernacher-Bier-Cup 2018

 

Am Wochenende des 11./12. August 2018 stand der Andernacher-Bier-Cup an und der BSC war mit einer großen Truppe vertreten. Es wurde Doppel und Mixed gespielt und in allen beiden Disziplinen gingen Gülser an den Start.

 

Markus Calovini mit seinem Ex-Gülser-Doppelpartner Jürgen Meisl erreichte das Halbfinale der Herren im B-Feld. Pia Wilbert und Eva Riegert erreichten sogar das Finale im Damendoppel des B-Feldes und wurden sensationelle Zweite. Am Sonntag erreichten Alex Schäfer und David Spreier im Mixed B-Feld auch das Halbfinale.

 

Trotz der tollen Platzierungen ging die Teamwertung mit nur drei Punkten Abstand verloren. Der BSC Güls gratuliert der TG Worms zu dem knappen Sieg.

 

Am Samstagabend ließ man den Turniertag schon fast traditionell bei Eva und Thorsten in Andernach gemütlich ausklingen.

Vielen Dank an alle Spieler, die im Einsatz waren und auf ein Neues im nächsten Jahr zum Gewinn der Teamwertung.

 

Verfasser: P. Wilbert / T. Krams

14.09.2018

Rheinlandmeisterschaften 2018 im Einzel U11 bis U19 

 

Am Wochenende vom 01. und 02. September fanden die Rheinlandmeisterschaften im Einzel U11 bis U19 in Linz am Rhein statt.

Am Samstag spielten traditionell die Altersklassen U13 und U17 und am Sonntag die Altersklassen U11, U15 und U19. Der BSC Güls stellte mit insgesamt zwölf Teilnehmern die zweitmeiste Anzahl an Startern zur REM.

Zunächst waren unsere U17-er am Samstag im Einsatz. Bei den Mädchen gingen sechs Teilnehmerinnen an den Start und es wurde in einer 6-er-Gruppe Jede gegen Jede gespielt. Pia Wilbert erreichte am Ende einen guten dritten Platz und bestätigte die vorherigen vorderen Platzierungen der Ranglistenturniere in ihrem ersten Jahr U17.

Sieger ME U17 

Foto: T. Krams

Yifan Chen und Daniel Root gingen bei den Jungs U17 an den Start. Hier wurde in einer 3-er-Gruppe und einer 4-er-Gruppe um die Halbfinals gespielt. Beide Gülser sicherten sich in ihren Gruppen den zweiten Platz und erreichten das Halbfinale, in denen sie ihren Gegner hingegen unterlagen. Im Spiel um Platz drei behielt Yifan die Oberhand und konnte sich über einen Podestplatz freuen.

Sieger JE U17

Foto: T.Krams

Am Sonntag gingen unsere U11er, U15er sowie U19er an den Start. Josef Fisseni und Jan Bredlau absolvierten ihre Spiele konzentriert und erreichten sehr gute Platzierungen. Jan erreichte den dritten Platz und Josef landete bei seinem zweiten Turnier auf einem tollen vierten Platz.

Teilnehmer und Sieger U11 
Foto: A. Spreier

Bei unseren U15ern waren bei den Mädchen Anne Bredlau, Mira Woog und Taalke Voigt und bei den Jungs Leo Weiske im Einsatz.

Leo konnte musste sich in der Gruppenphase lediglich dem späteren Turniersieger geschlagen geben und spielte als Gruppenzweiter um Platz fünf bis acht. Hier konnte er sich schadlos halten und sicherte sich den fünften Platz.
Mira und Taalke erreichten in ihren Gruppen jeweils den zweiten Platz und spielten somit um die Plätze vier bis sechs. Anne wurde Gruppendritte und erreichte die Platzierungsspiele um die Plätze sieben bis neun. Mira erreichte vor Taalke den fünften Platz und Anne sicherte sich in ihren Platzierungsspielen Platz acht.

Paul, Christopher und Yifan, der eine Altersklasse höher spielte waren im Jungeneinzel U19 dabei. Es wurde in vier Gruppen gespielt und Paul sowie Christopher sicherten sich jeweils den zweiten Platz in ihren Gruppen. Damit erreichten beide die Platzierungsspiele um die Plätze fünf bis acht. Yifan wurde in seiner Gruppe dritter, konnte jedoch die Spiele gegen Wendel (TB Andernach) und Kaiser (SVE Mendig) spannend gestalten, spielte im Anschluss um Platz neun. Hier setzte sich Yifan durch und erreichte in seinem ersten Jahr U17 den respektablen neunten Platz im Jungeneinzel U19. Paul musste in seinem ersten Platzierungsspiel gegen Kaiser spielen und konnte gegen den älteren Mendiger die Sätze offen gestalten unterlag letztlich im dritten Satz und spielte im Anschluss um Platz sieben. Christopher bekam es in seinem ersten Platzierungsspiel mit Nilges (Bad Marienberg) zu tun und konnte sich hier erfolgreich behaupten und spielte im Anschluss gegen Kaiser um Platz fünf. Hier unterlag unser neuer dem erfahrenen Mendiger, konnte sich aber über einen guten sechsten Platz freuen. Paul sicherte sich im Spiel gegen Nilges den siebten Platz.

Insgesamt können sich die Betreuer und die Jugendlichen des BSC Güls über ein gutes Teamergebnis bei der Rheinlandmeisterschaft 2018 im Einzel freuen.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Eltern, die gefahren sind und nicht zu vergessen an Andreas und David Spreier, Pia Wilbert und Paul Noth, die mich am Sonntag beim Coachen prima unterstützten.

Verfasser: T. Krams

Podestplätze und Nominierungen für den BSC Güls

 

Am 09. Und 10. Juni 2018 fand die 2. RL im Doppel und Mixed in Trier statt. Am Samstag wurden die Doppel U17 gespielt, bei denen Pia Wilbert mit ihrer Doppelpartnerin Celina Gayk aus Heimbach-Weis an den Start ging.

Nachdem Pia und Celina die ersten drei Partien deutlich für sich entscheiden konnten, wartete mit Hißnauer/Schuth (beide BCK Heimbach-Weis) eine erste schwere Herausforderung auf die beiden. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (21:19) mussten sich Pia und Celina im nächsten Satz mit 14:21 geschlagen geben, fanden im finalen Durchgang jedoch wieder besser ins Spiel und sicherten sich mit 21:13 den Spielgewinn. Hiernach warteten Bertuleit/Rohbeck (TB Andernach/BC Remagen) auf die beiden. Mit zu viel Respekt im ersten Satz wurde dieser mit 7:21 verloren. Jedoch steigerten sich Pia und Celina und konnten in Satz zwei den Spielverlauf offen halten und verloren diesen knapp mit 19:21 und landeten letztendlich auf einem hervorragenden zweiten Platz.

 

Danach ging es mit dem Mixed U17 weiter. Hier waren aus Güls Daniel Root mit Partnerin Katharina Rohbeck (BC Remagen) und Pia Wilbert mit dem Betzdorfer Nils Schönborn am Start. Insgesamt nahmen fünf Mixedpaarungen teil, so dass auch hier in einer Gruppe gespielt wurde.

Daniel und Katharina konnten die ersten drei Spiele jeweils sicher in zwei deutlichen Sätzen gewinnen und gingen somit ohne Satzverlust in ihr letztes Spiel.

Pia und Nils gewannen ihre drei ersten Spiele ebenfalls ohne Satzverlust und somit wartete als letzter Gegner des Tages im Mixed Pia mit Nils auf die beiden, um den Gesamtsieger des Tages zu ermitteln. Hier konnten Pia und Nils das Spiel erfolgreich gestalten und sicherten sich den ersten Platz vor Daniel und Katharina.

 

Am Sonntag waren dann im Mädchendoppel U15 Mira Woog und Anne Bredlau sowie im Mädchendoppel Pia und Celina am Start.

 

Im Doppel U15 wurde in zwei Vierergruppen gespielt und dadurch, dass Anne und Mira erstmalig gemeinsam antraten, erhielten die beiden keinen Setzplatz und sahen sich in ihren Gruppenspielen starken Gegnerinnen ausgesetzt. Dennoch erreichten sie in der Gruppenphase den dritten Platz und spielten somit um Platz fünf bis acht. Das erste Platzierungsspiel verloren die beiden unglücklich gegen Nagel/Raber aus Trier-Tarforst, konnten jedoch das Spiel um Platz sieben nach verlorenem ersten Satz drehen und den Turniertag mit einem Sieg beenden.

Pia ging mit Celina in der höheren Altersklasse an den Start und aufgrund der Setzplätze war bereits mit Beginn des Turniers klar, dass die beiden eine starke Gruppe erwischt hatten. Die sieben Mädchendoppel U19 spielten in einer Dreier- und einer Vierergruppe. Pia/Celina fanden sich in der Dreiergruppe wieder und bekamen es mit der Nummer eins Antonia Rmakulus/Annica Rohbeck (SVE Mendig/BC Remagen) sowie Sarah Bertuleit/Vivian Wölwer (TB Andernach/SVE Mendig) zu tun. In beiden Begegnungen konnten die beiden zeigen, dass sie in der Lage sind mitzuhalten, das höhere Tempo der Altersklasse und das offensivere Spiel mitzugehen. Leider reichte es in der Gruppenphase nicht zu einem Sieg, so dass die beiden letztlich um Platz fünf spielten. Hier konnten sie in zwei sicheren Spielen die Oberhand behalten und landeten auf einem guten fünften Platz in der für sie höheren Altersklasse.

 

Als letzte Disziplin des Wochenendes stand das Mixed U19 für die Gülser an. Hier startete Paul Noth mit Celina Gayk und Pia bereits wie beim Mixed U17 mit Nils Schönborn. Die neun Paarungen spielten in drei Dreiergruppen und im Anschluss die jeweils Gruppenersten die Plätze eins bis drei, die Gruppenzweiten die Plätze vier bis sechs und die Gruppendritten die Plätze sieben bis neun.

Paul und Celina fanden sich mit Antonia Remakulus/ Philipp Kaiser (beide SVE Mendig) und Nadine Wolf/Alexander Nilges (SV Unkel/TuS Bad Marienberg) wieder. Pia und Nils bekamen es in der Gruppenphase mit Lennard Wendel/Vivian Wölwer (TB Andernach/SVE Mendig) und Nicolas Klein/Annica Rohbeck (beide BC Remagen) zu tun.

Paul und Celina sicherten sich im ersten Spiel gegen Nilges/Wolf den Sieg im dritten Satz. Im zweiten Gruppenspiel verloren sie den ersten Satz recht deutlich und man merkte beiden an, dass sie mit einer ordentlichen Portion Respekt gegen die Turnierfavoriten im Spiel waren. Im zweiten Satz konnten beide den Respekt ablegen und gewannen den Durchgang, so dass der dritte Satz zur Entscheidung her musste. Hier konnten Kaiser/Remakulus aufgrund ihrer Routine den Satz siegreich gestalten, so dass Paul und Pia in der Gruppe den zweiten Platz erreichten und im Anschluss um die Plätze vier bis sechs spielten.

Pia und Nils konnte ihr ersten Gruppenspiel gegen Klein/Rohbeck in zwei Sätzen gewinnen und unterlagen dann der favorisierten Paarung Wendel/Wölwer im Anschluss  in zwei Sätzen. Da diese gegen Klein/Rohbeck auch in zwei Sätzen verloren hatten, mussten die erreichten Spielpunkte in der Gruppe ausgezählt werden, um die Gruppenplatzierungen zu ermitteln. Hier hatten Pia und Nils aufgrund des schlechteren Punkteverhältnisses das Nachsehen und mussten sich mit Platz drei der Gruppe zufrieden geben. Dennoch ist es in der Gruppenphase ein tolles Ergebnis.

Weiter ging es für die beiden mit den Platzierungsspielen um Platz sieben bis neun. Hier behielten Pia/Nils die Oberhand, jedoch war den beiden anzumerken, dass die Luft ein wenig raus war. Dennoch ein tolles Ergebnis und aus Trainersicht sehr gut, dass die beiden die letzten Spiele anständig und konzentriert zu Ende brachten.

Paul und Celina bekamen es in den Platzierungsspielen mit den favorisierten Paarungen Wendel/Wölwer sowie Sartor/Emig (beide TB Andernach) zu tun. Hier waren lange und gute Ballwechsel zu bestaunen und die beiden schnupperten an dem Satzsieg gegen Sartor/Emig. Am Ende musste man die höhere Routine der Gegner auch anerkennen und sich mit einem guten Platz sechs zufrieden geben.

 

Alles in allem war es aus Sicht des Vereins ein erfolgreiches Wochenende und noch während des Turnierverlaufs wurde bekannt, dass Pia nicht nur im Einzel sondern auch im Doppel U17 bei der SWD Rangliste starten kann.

 

Herzlichen Glückwunsch für die am Wochenende gezeigten Leistungen an die Gülser Jugendlichen.

Hier findest Du weitere aktuelle Meldungen:

 

des Badmintonverbandes Rheinland

 

der Gruppe Mitte

 

des Deutschen Badmintonverbandes

 

...ältere Meldungen im Archiv

Kontakt

Ruf einfach an:

Dirk Halbauer

0152/28712100

oder schreib eine email an

info@bsc-guels-badminton.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BSC Güls 1950 e.V. Abteilung Badminton

Anrufen

E-Mail

Anfahrt